Outdoorpartner Raggal, Raggal
                    Raggal Grundstück                                         Anmelden
Outdoorpartner.at
Das kostenlose Outdoor Portal:


Seen:

Bach, Fluß, Teich, Quelle:

Raggal.Geschichte.

Die Habsburger regierten die Orte in Vorarlberg wechselnd von Tirol und Vorderösterreich (Freiburg im Breisgau) aus. Von 1805 bis 1814 gehörte der Ort zu Bayern, dann wieder zu Österreich.Zum österreichischen Bundesland Vorarlberg gehört Raggal seit der Gründung 1861. Der Ort war 1945 bis 1955 Teil der französischen Besatzungszone in Österreich.

Quellenangabe: Die Seite "Raggal.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:48 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Raggalsiedlung
Bezau outdoorpartner
Leonding outdoorpartner
Sellrain outdoorpartner
Breitenau am Hochlantsch outdoorpartner
Scheffau am Tennengebirge outdoorpartner
Sautens outdoorpartner
Edelstal outdoorpartner
Maria Wörth outdoorpartner
Gnadenwald outdoorpartner


Raggal+Geschichte:

Raggal.Wirtschaft und Infrastruktur.

Am Ort gab es im Jahr 2003 17 Betriebe der gewerblichen Wirtschaft mit 32 Beschäftigten und 2 Lehrlingen. Lohnsteuerpflichtige Erwerbstätige gab es 353. Tourismus und Fremdenverkehr sind wichtig. Im Tourismusjahr 2001/2002 gab es insgesamt 72.286 ?oebernachtungen.

Quellenangabe: Die Seite "Raggal.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:48 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Raggal+Sehenswertes


Raggal+Kultur:

Raggal.Geografie.

Die Gemeinde liegt im westlichsten Bundesland Ă–sterreichs, Vorarlberg, im Bezirk Bludenz auf 1.015 Metern Höhe. 47 % der Fläche sind bewaldet, 19 % der Fläche Alpen.Ortsteile der Gemeinde sind:

  • Litze,
  • Marul,
  • Plazera und
  • Raggal.

Quellenangabe: Die Seite "Raggal.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:48 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Markt: